Sylvain Van de
W E Y E R

Artikel

ARCHIVES ET BIBLIOTHÈQUES DE BELGIQUE
ARCHIEF- EN BIBLIOTHEEKWEZEN IN BELGIË 1972

Sylvain Van de Weyer et la vente des
manuscrits de parc en 1829

 

PAR
Émile VAN BALBERGHE

siehe auch:

Sylvain van de Weyer und der Verkauf der
Parc-Manuskripte im Jahre 1829

von Émile VAN BALBERGHE

Denn der Verstorbene – falls man seine Erinnerung verehrt –  ist gegenwärtiger und mächtiger als die Lebenden.
(Antoine de Saint-Exupéry, Citadelle)

Während wir einen Aufsatz für die Lizentiatenprüfung über die Manuskripte der Bibliothek der Parc-Abtei in Heverlee in der Nähe von Louvain vorbereitet haben, haben wir in den Jahren 1966 bis 1967 ununterbrochen in der Sammlung der königlichen Bibliothek von Belgien in Brüssel gearbeitet. Albert Brounts hat sich damals mit uns angefreundet und hat uns mit seiner ihm eigenen Bescheidenheit Schritt für Schritt  in die Geheimnisse der mittelalterlichen lateinischen Literatur eingeführt. Er hatte - wie es scheint - bereits geplant, an den Manuskripten von Parc zu arbeiten ohne uns von seiner Absicht in Kenntnis zu setzen und hat uns ermutigt diese Arbeit mit Ausdauer zu erledigen und sie zu einem guten Ende zu führen.

In Erinnerung an seine beständige Hilfe und vor allem an seine Freundschaft wollen wir mit diesem bescheidenen Artikel unsere tiefe Dankbarkeit ausdrücken.

(c) www.weyeriana.de · Letzte Änderung: 06. März 2016