Sylvain Van de
W E Y E R


La place de la Gare de Louvain, sur laquelle se dresse. seule intacte au milieu des ruines, la statue de Sylvain van de Weyer, un des chefs de la révolution belge de 1830.
Platz vor dem Bahnhof in Löwen. Inmitten der Ruinen ist nur die Statue von Sylvain van de Weyer intakt, einer der Führer der belgischen Revolution von 1830.

aus: L' illustration, Journal Universel, 12.-19. September 1914

 

aus: Histoire illustrée de la Guerre de 1914, S. 153


Postkarten

gelaufen am 1. August 1905
bzw.
am 22./23. Juli 1918
bzw.
ungelaufen

Louvain · Monument Van de Weyer

Sylvain Van de Weyer
(Leuven, 1802 — Londen, 1874),
politicus, lid van het Voorlopig Bewind tijdens de Belgische revolutie

Beeldhouwer: Charles Geefs
Plaats: Kapucijnenvoer 

siehe auch:

Le premier monument érigé à Louvain est consacré à un homme de notre époque. Ce moderne, exemple édifiant de ce que peut devenir, par le travail et la conduite, un jeune homme obscur, fut l'un des fondateurs de la monarchie nationale. La statue en bronze de Sylvain Van de Weyer, œuvre de M. Charles Geefs, de Bruxelles, décore majestueusement la place de la Station.

Das erste Denkmal, das in Löwen errichtet wurde, ist einem Menschen unserer Zeit gewidmet. Es ist das moderne, inspirierende Beispiel dafür, was Leistung und Verhalten bewirken kann, eine dunkler junger Mann, er war einer der Gründer der nationalen Monarchie. Die Bronzestatue von Sylvain Van de Weyer, eine Arbeit von Herrn Charles Geefs aus Brüssel, ziert majestätisch den Bahnhofsvorplatz.

After WW I, it was moved in front of the new library of the University (place du Peuple renamed place Ladeuze after the rector of the university during the war). And at the end of the last century, the Place Ladeuze was modified to permit a underground parking and Sylvain was pushed some 100 m further to the Saint Donat Park where it still is.

Nach dem 1. Weltkrieg wurde es auf den Platz vor der neuen Bibliothek der Universität (Platz du Peuple umbenannt: Platz Ladeuze — nach dem Rektor der Universität während des Krieges) gestellt. Und am Ende des letzten Jahrhunderts wurde der Platz Ladeuze umgebaut, um eine Tiefgarage zu ermöglichen, und Sylvain wurde ca. 100 m weiter zum Saint Donat Park geschoben, wo er noch ist.

(c) www.weyeriana.de · /Sonstiges: Postkarten/ · Letzte Änderung: 21. Januar 2017